M7 Gestaltungsfelder analysieren und strategische Optionen identifizieren

In Modul 7 wird eine umfassende Systematik zu den Gestaltungsfeldern einer Supply-Marktstrategie vorgestellt. Die Idee ist zunĂ€chst die Hebel im Supply-Markt einzeln zu analysieren und somit mögliche Handlungsoptionen zu identifizieren. Die Verdichtung der einzelnen Handlungsoptionen zu einer ganzheitlichen Strategie erfolgt in Modul 8. Es werden folgende Gestaltungsfelder unterschieden, fĂŒr die dann jeweils Gestaltungshebel diskutiert werden: Demand, Beschaffungsobjekt, Sourcing, Entgelt, Prozesse.

PrÀsentation7

 

 

 

 

 

 

 

Überblick ĂŒber die Gestaltungsfelder der Supply-Marktstrategie:

  • Das Gestaltungsfeld „Demand“ mit den Hebeln Bedarfsmengenreduzierung, BedarfsbĂŒndelung und Nachfragekooperation.
  • Das Gestaltungsfeld „Beschaffungsobjekt“ mit den Hebeln prozess- und kundenorientiertes Design, Substitution, Standardisierung der Teile und Reduzierung der Teilevielfalt; Ferner wird die Bestimmung der optimalen Wertschöpfungstiefe diskutiert soweit damit nicht der betrachtete Supply-Markt verlassen wird, z.B. Eigenfertigung oder Fremdvergabe der Nachbehandlung von Gussteilen.
  • Das Gestaltungsfeld „Sourcing“ mit den Hebeln Lieferantenbeziehung, Beschaffungsregion, Wertschöpfungsort, Netzwerksteuerung und Lieferantenzahl ist von zentraler Bedeutung und wird deshalb besonders tiefgehend betrachtet. Insbesondere wird auch ein Vorschlag zur Zusammenfassung der einzelnen Hebel zu einer abgestimmten Sourcing-Strategie diskutiert.
  • Das Gestaltungsfeld „Entgelt“ mit den Hebeln Open Book, Preisbildungsbasis (z.B. Kosten, Markt), Preisdruck, Preisdynamik und Timing, Leistungsanreize fĂŒr den Lieferanten, Finanzierungsbeitrag.
  • Das Gestaltungsfeld „Prozesse“ zeigt einen Überblick ĂŒber wesentliche Hebel zur Prozessverbesserung im Entwicklungsprozess, im strategischen Bestellprozess, in der Beschaffung und der Materialversorgung sowie im QualitĂ€tsmanagement. Ferner können Unternehmen auf das allgemeine Umfeld sowie auf die Branche Einfluss nehmen. Die entsprechenden Hebel werden bereits in Modul 5 skizziert.