M11 Lieferantenstrategien formulieren

Die Lieferantenstrategie beschreibt die Strategie eines Unternehmens gegenĂĽber bzw. mit einem einzelnen Lieferanten. Die Lieferantenstrategie sollte unternehmensintern crossfunktional definiert und anschlieĂźend mit den Lieferanten abgestimmt bzw. vereinbart werden:

  • Arten von Lieferantenstrategien (nach Intensität der Betreuung)
  • Inhalte der Lieferantenstrategie
  • Prozess zur Formulierung von Lieferantenstrategien
  • Lieferantenprogramme

Präsentation11

 

 

 

 

 

 

 

Die Lieferantenstrategie beschreibt die zukünftig angestrebte Position eines Lieferanten in der Versorgungskette des Unternehmens und die damit verbundenen Kosten- Leistungs- und Assetziele. Die Lieferantenstrategie sollte unternehmensintern cross-funktional definiert und anschließend mit dem Lieferanten abgestimmt bzw. vereinbart werden. Aufgrund des beachtlichen Entwicklungsaufwandes von Lieferantenstrategien ist es sinnvoll – je nach Bedeutung des Lieferanten – unterschiedlich intensive Entwicklungsprozesse zu definieren: Passive Lieferantenstrategie, begleitete Lieferantenstrategie, aktive Lieferantenstrategie. Folgende Themen werden vertieft:

  • Es werden die Struktur und die Inhalte einer Lieferantenstrategie vorgestellt. Dabei wird insbesondere auf eine einfache und pragmatische Struktur der Lieferantenstrategie sowie auf die systematische VerknĂĽpfung mit den anderen Modulen der 15M-Architektur® geachtet.
  • Es wird der Prozess zur Formulierung einer Lieferantenstrategie beschrieben. Während in kleinen Unternehmen die Dokumentation der Lieferantenstrategie auf Excelbasis verwaltet werden kann, werden fĂĽr komplexe Organisationsstrukturen Supplier Relationship Management-Systeme empfohlen.
  • Die Zusammenarbeit mit Lieferanten und insbesondere die gemeinsame Entwicklung von Lieferantenstrategien setzen eine umfangreiche Kommunikation mit den Lieferanten voraus. Da viele grundlegende Themen in der Kommunikation fĂĽr die bedeutenden Lieferanten vergleichbar sind, werden diese Anstrengungen in Lieferantenprogrammen gebĂĽndelt. Elemente solcher Programme sind beispielsweise Lieferantentage, Lieferantenportale oder Lieferantenpreise.