M12 Supply-Marktstrategien und Lieferantenstrategien synchronisieren

Die Supply-Marktstrategien und die Lieferantenstrategien sollen zun√§chst m√∂glichst eigenst√§ndig die Potenziale des Marktes bzw. des Lieferanten aussch√∂pfen. Dieser grunds√§tzlichen Freiheit sind allerdings Grenzen zu setzen, um eine ganzheitliche Ausrichtung und Optimierung der Supply-Strategie zu sichern. So m√ľssen die Markt- und Lieferantenstrategie beispielsweise auf √ľbergreifende Ziele wie der Verk√ľrzung der Lieferzeit gegen√ľber dem Kunden ausgerichtet werden…
Präsentation12

 

 

 

 

 

 

 

… ferner k√∂nnen durch die Synchronisierung Synergien realisiert bzw. Ressourcen eingespart werden. Beispielsweise spart die Konzentration auf ausgew√§hlte regionale Beschaffungsm√§rkte erhebliche Mittel in der Lieferantenbetreuung. Synergien werden ebenso durch einheitliche Prozessdefinitionen, Methoden oder Instrumente freigesetzt. Die Synchronisierung der Supply-Marktstrategien und der Lieferantenstrategien erfolgt √ľblicher Weise √ľber Zielvorgaben, generelle Regeln oder √ľber strategische Projekte, in denen √ľbergreifende Vorgaben oder Systeme (z.B. Prozessdefinitionen oder DV-Systeme) entwickelt werden.