Aktiv auszuscheidender Lieferant

Nach regelmĂ€ssig durchgefĂŒhrten Lieferantenbeurteilungen kann es bei andauernden QualitĂ€tsproblemen bei der Leistungserstellung, wirtschaftlichen Schwierigkeiten, ĂŒberhöhten Preisen oder inakzeptablem Lieferservice zu einer Beendigung der GeschĂ€ftsbeziehungen mit einem Lieferanten kommen – erst recht wenn keine Aussicht auf Verbesserung der ZustĂ€nde besteht [Vgl. Pfeifer; Handbuch QualitĂ€tsmanagement; S. 555]. Mit der Bezeichnung gemĂ€ss der Lieferantenklassifizierung „Aktiv auszuscheidender Lieferant“ wird festgelegt, dass die bestehenden AuftrĂ€ge möglichst ohne Zeitverlust an andere Lieferanten vergeben werden sollen [Vgl. Heß; Supply-Strategien; S. 304].

15M-ArchitekturÂź:
Modul 9: Lieferanten bewerten und klassifizieren [Heß; Supply-Strategien; S.287]

Quellen/Literaturhinweise:
Brenner, Walter; Elektronische Beschaffung; Springer Verlag Berlin (2007)
Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden
Peifer, Tilo (Hrsg.); Handbuch QualitĂ€tsmanagement; 5. Auflage (2007); Hanser Verlag MĂŒnchen

Verbundene Schlagworte:
Lieferantenmanagement, Lieferantensteuerung, Lieferantenauswahl, Lieferantenbasis

Vertiefungen/Studien:

WeiterfĂŒhrende Links:
Brenner, Walter; Elektronische Beschaffung; Springer Verlag Berlin (2007)

Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Pfeifer, Tilo (Hrsg.); Handbuch QualitĂ€tsmanagement; 5. Auflage (2007); Hanser Verlag MĂŒnchen

Autor: M. Reed 200127