Die Bezeichnung Basislieferant gilt f├╝r eine bestimmte Anzahl an Lieferanten, mit denen keine strategischen Partnerschaftsprojekte oder aktive Lieferantenentwicklungen geplant sind. Fallweise werden Basislieferanten bei der Auftragsvergabe ber├╝cksichtigt, sollte keiner der strategischen Lieferanten (siehe auch: Vorzugslieferant, Potenziallieferant) die nachgefragte Leistung erbringen k├Ânnen [Vgl. He├č; Supply-Strategien; S. 304].

Gelegentlich wird diese Bezeichnung in pragmatischen Beschreibungen von Supply Chains, bei der Planung und Steuerung ÔÇ×vom Basislieferanten bis zum EndkundenÔÇť verwendet. Basislieferant kennzeichnet den ersten Partner einer Supply Chain ÔÇô normalerweise wird damit der Rohstofflieferant angesprochen [Vgl. Danglmaier; Einsatz von Multi-Agenten-Systemen im SCM; S. 268].

15M-Architektur®:
Modul 9: Lieferanten bewerten und klassifizieren [He├č; Supply-Strategien; S. 287]

Quellen/Literaturhinweise:
Dangelmaier, Wilhelm; Einsatz von Multi-Agenten-Systemen im SCM; in Beckmann, Holger (Hrsg.); Supply Chain Management; Springer Verlag Berlin (2003)
He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Verbundene Schlagworte:
Lieferantenhierarchie, Lieferantensystem, Lieferantenpyramide

Vertiefungen/Studien:

Weiterf├╝hrende Links:
He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Autor: M. Reed – 20100126