In den Planungen zur City-Logistik sind alle Ma√ünahmen zur Verringerung der Verkehrsbelastungen bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der innerst√§dtischen Funktionen, w√§hrend der Konsolidierung von Waren ins Stadtgebiet, eingeschlossen [Vgl. Ergenzinger; Kartellrechtliche Aspekte; S. 33]. Nach ‚ÄěJ√ľnemann ist die City-Logistik die ‚Äôwissenschaftliche Lehre von der Planung, Steuerung und √úberwachung von Material-, Personen-, Energie- und Informationsfl√ľssen in der City.‚Äô‚Äú [Vgl. Vastag; Handbuch Verkehrslogistik; S. 311].

15M-Architektur:
Modul 7: Gestaltungsfelder analysieren und strategische Optionen identifizieren [Heß; Supply-Strategien; S. 219]

Quellen/Literaturhinweise:
Ergenzinger, Alexander; Kartellrechtliche Aspekte virtueller Unternehmen am Beispiel der City-Logistik; Tectum Verlag Marburg (2000)
Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden
Vastag, Alexander u.a.; Handbuch der Verkehrslogistik; Springer-Verlag Berlin (1998)

Verbundene Schlagworte:
Stadtlogistik, Verkehrsplanung

Vertiefungen/Studien:

Weiterf√ľhrende Links:
Ergenzinger, Alexander; Kartellrechtliche Aspekte virtueller Unternehmen am Beispiel der City-Logistik; Tectum Verlag Marburg (2000)

Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Vastag, Alexander u.a.; Handbuch der Verkehrslogistik; Springer-Verlag Berlin (1998)

Autor: M. Reed – 20100126