Beim Component Sourcing handelt es sich um einen Komponentenbezug, z.B. Stoffbez√ľge, Gussteile, Befestigungen und andere wenig komplizierte Teile, die nach Kosten-, Qualit√§ts- und Terminaspekten in Auftrag gegeben werden. Der prim√§re Bezug erfolgt h√§ufig lokal [Vgl. Andre√üen; System Sourcing; S. 27]. Die Beschaffung von Einzelteilen wird unter dem Begriff ‚ÄěUnit Sourcing‚Äú zusammengefasst.

15M-Architektur¬ģ:
Modul 4: Supply-Märkte definieren und priorisieren (Heß, Supply-Strategien, S. 141-159)

Quellen/Literaturhinweise:
Andre√üen, Thomas: System Sourcing ‚Äď Erfolgspotenziale der Systembeschaffung;¬† Deutscher Universit√§tsverlag Wiesbaden (2008)
Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Verbundene Schlagworte:

Vertiefungen/Studien:

Weiterf√ľhrende Links:
Andre√üen, Thomas; System Sourcing ‚Äď Erfolgspotenziale der Systembeschaffung; Deutscher Universit√§tsverlag Wiesbaden (2008)

Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Autor: M. Reed – 20090922