Typische Aufgabengebiete der Balanced Scorecard (BSC): Strategieinstrument und Unternehmenscontrolling. Die BSC gilt als ein ausgewogenes Kennzahlentableau (Perspektiven: Lernen und Entwickeln, Prozesse, Kunden, Finanzen) von David P. Norton und Robert S. Kaplan. Im Supply-Management hat sich die BSC-Systematik im Supply-Strategie-Controlling einerseits, andererseits als Supply Balanced Scorecard auch auf Fragestellungen zur Strukturierung und Implementierung von Supply-Strategien, Supply-Marktstrategien, Lieferantenstrategien, Supply-Rahmenstrategien und Wertsch├Âpfungsnetzwerken entwickelt [Vgl. He├č; Supply-Strategien; S. 130].

15M-Architektur:
Modul 3: Strategische Sto├črichtungen und Strategy Map entwickeln [He├č; Supply-Strategien; S. 127f.]

Quellen/Literaturhinweise:
He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Verbundene Schlagworte:
Supply Chain Balanced Scorecard, Supply Chain Performance Measurement

Vertiefungen/Studien:

Weiterf├╝hrende Links:
He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Richert, J├╝rgen; Performance Measurement in Supply Chains; Gabler Verlag Wiesbaden (2006)

 

Autor: M. Reed – 201101026 ┬á