Strategiebaustein 2: Supply-Marktstrategie

(= Materialgruppenstrategie, Materialfeldstrategie Beschaffungsmarktstrategie, Warengruppenstrategie, Commodity-Strategie):

Die Supply-Marktstrategie (= Materialgruppenstrategie, Materialfeldstrategie, Beschaffungsmarktstrategie, Warengruppenstrategie, Warengruppenstrategie, Commodity-Strategy) formuliert die Strategie f√ľr einen Beschaffungsmarkt (z. B. Gussteile oder IT-Dienstleistungen). Der systematische Ansatz stellt sicher, dass alle wesentlichen Strategieparameter analysiert und aufeinander abgestimmt werden.
SB 2

 

 

 

 

 

 

In den Supply-Marktstrategien werden die Strategien f√ľr die wesentlichen Supply-M√§rkte formuliert. Je Supply-Markt wird eine Strategie entwickelt, die sich im Handlungsrahmen der Rahmenstrategie zu bewegen hat. Die Supply-Marktstrategien stellen das Herzst√ľck der Supply-Strategie dar.

Warum sprechen wir von einer Marktstrategie oder einer Supply-Marktstrategie statt von einer Materialgruppenstrategie? Ein Markt ist durch Angebot und Nachfrage, also durch Vertrieb und Einkauf gekennzeichnet. Der Einkauf muss sich als Spieler in seinen Beschaffungsmärkten verstehen, der im Wettbewerb seine Position optimieren muss. Das marktorientierte Denken im Einkauf wird durch Begriffe wie Materialgruppenstrategie oder Warengruppenstrategie vernebelt. Um das Markt-Bewußtsein der Einkäufer zu stärken, sprechen wir stets von Marktstrategien.

weiterzur√ľck