Strategiebaustein 4: Performance Management / Strategie-Controlling

Die Supply-Strategie wird im Sinne der Balanced Scorecard-Logik ĂŒber Wertbeitragsziele, TreibergrĂ¶ĂŸen und Projekte konkretisiert und gesteuert. DarĂŒber hinaus muss die Supply-Strategie schrittweise aufgebaut werden. Das Strategie-Controlling steuert den Entwicklungspfad der Supply-Strategie.

SB 4

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Umsetzung der Supply-Strategie muss mit besonderer Aufmerksamkeit begleitet werden. Aufgrund der hohen KomplexitĂ€t, Ungewissheit und Langfristigkeit strategischer Entscheidungen sind nachtrĂ€gliche Anpassungen in den Supply-Strategien als „normal“ einzustufen und mĂŒssen aktiv gesteuert werden. Im Sinne einer strategischen Überwachung muss die GĂŒltigkeit der Strategie stets im Auge behalten werden. DarĂŒber hinaus fĂŒhrt der oben aufgezeigte investive Charakter von Strategien leicht dazu, dass „brennende“ Probleme des TagesgeschĂ€ftes strategische Aktionen verzögern bzw. ganz verdrĂ€ngen. So mĂŒssen im Supply-Strategie-Controlling UmsetzungsschwĂ€chen sehr frĂŒhzeitig erkannt werden, um schnell reagieren zu können. DarĂŒber hinaus sollte auch die Entwicklung des Supply-Strategie-Systems systematisch gesteuert werden.

zurĂŒckweiter