Eine andere Bezeichnung f├╝r Target Costing (aus einem festgelegten Zielpreis der Endprodukte werden die Zielkosten f├╝r die Produktion und Beschaffung abgeleitet), jedoch stammt diese Bezeichnung aus der Umsetzung von staatlichen Gro├čprojekten in den USA. Anders als beim Target Costing ist die gemeinsame Festlegung von Zielpreisen und Zielkosten eine grunds├Ątzliche Bedingung zwischen Auftraggeber und ÔÇônehmer. Beispiele von amerikanischen Design-to-Cost-Projekten sind die Entwicklungen von Milit├Ąrflugzeugen durch die Unternehmen Fairchild & Northrop (Flugzeugtyp: A10 Thunderbolt) und General Dynamics (Flugzeugtyp: F16 Fighting Falcon) [Vgl. Werner; Supply Chain Management; S. 345].

15M-Architektur┬«: Modul 7: Gestaltungsfelder analysieren und strategische Optionen identifizieren [He├č; Supply-Strategien; S. 256]

Quellen/Literaturhinweise: He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden Werner, Hartmut; Supply Chain Management; 3. Auflage (2008); Gabler Verlag Wiesbaden

 Verbundene Schlagworte: Target Costing, Kostenanalyse, Zielkosten

Vertiefungen/Studien:

Weiterf├╝hrende Links: He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Werner, Hartmut; Supply Chain Management; 3. Auflage (2008); Gabler Verlag Wiesbaden

Autor: M. Reed – 20100424