Die Ergebnisse einer Lieferantenklassifizierung können grafisch als Lieferantenpyramide dargestellt werden. In Abhängigkeit von der Wertschöpfungstiefe, die durch den Lieferanten erbracht wird, bilden die Systemlieferanten nach dem Hersteller (OEM-Originally Equipment Manufacturer) die höchste Hierarchieebene der Lieferanten [Vgl. Wannenwetsch; Materialwirtschaft; S. 149] (Siehe Abb.1).
Lieferantenpyramide Wannenwetsch

Abb. 1: Lieferantenpyramide (Quelle: Wannenwetsch; Materialwirtschaft)

Eine sehr ausführliche Lieferantenpyramide mit entsprechenden Maßnahmen für den strategischen Einkauf ist beispielsweise bei der Firma Robert Bosch GmbH (RB) zu finden (Siehe Abb.2).

Lieferantenpyramide Bosch

Abb.2: Bosch-Lieferantenpyramide (Quelle: Brenner, Walter; Elektronische Beschaffung; S. 289)

15M-Architektur: Modul 9: Lieferanten bewerten und klassifizieren [Heß; Supply-Strategien; S. 287]

Quellen/Literaturhinweise: Appelfeller, Wieland; Buchholz Wolfgang; Supplier Relationship Management; Gabler Verlag Wiesbaden (2005) Brenner, Walter; Elektronische Beschaffung; Springer Verlag Berlin (2007) Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden Wannenwetsch, Helmut; Integrierte Materialwirtschaft und Logistik; 3. Auflage (2007); Springer Verlag Berlin

Verbundene Schlagworte: Lieferantenklassifizierung

Vertiefungen/Studien:

Weiterführende Links: Appelfeller, Wieland; Buchholz Wolfgang; Supplier Relationship Management; Gabler Verlag Wiesbaden (2005)

Brenner, Walter; Elektronische Beschaffung; Springer Verlag Berlin (2007)

Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Wannenwetsch, Helmut; Integrierte Materialwirtschaft und Logistik; 3. Auflage (2007); Springer Verlag Berlin

 

Autor: M. Reed – 20100922