‚ÄěEine drastische Reduzierung der Lieferantenzahl wird in den letzten Jahren als Wunderwaffe zur Senkung der Einkaufskosten empfohlen und praktiziert.‚Äú [He√ü; Supply-Strategien; S. 237] Aber um welche Lieferanten handelt es sich? Welche Gesch√§ftskontakte k√∂nnen als aktive Lieferantenbeziehungen geltend gemacht werden oder gen√ľgen bereits einzelne Lieferungen (z.B. ein Blumenstrau√ü), um als Lieferant wahrgenommen zu werden?Mit der Lieferantenzahl eines Unternehmens k√∂nnen verschiedene Sachverhalte angesprochen werden, die konkreter definiert werden sollten:

  • Anzahl vorhandener Gesch√§ftskontakte zu Lieferanten innerhalb eines Gesch√§ftsjahres, ab einem festgelegten Bestellwert oder einer Bestellh√§ufigkeit
  • Bezieht sich die Lieferantenzahl auf das gesamte Unternehmen oder nur auf die Ebene einzelner Supply-M√§rkte und Sachnummern?
  • Ist die Reduzierung von Lieferantbeziehungen sinnvoll oder sollte durch Erh√∂hung der Lieferantenzahl ein st√§rkerer Wettbewerb zwischen den Lieferanten angestrebt werden?

Eine optimale Lieferantenzahl bezogen auf ein Beschaffungsmarktsegment w√§re sehr w√ľnschenswert, h√§ngt jedoch von vielen Faktoren ab:

  • Lieferantenmacht
  • Komplexit√§t der Beschaffungsstruktur /-situation
  • Eigene Wertsch√∂pfungstiefe
  • Typ der vorhandenen Lieferantenbeziehungen (z.B. Modullieferant oder Teilelieferant)
  • Wirtschaftliche Bedeutung des zu beschaffenden Teils/Produkts

Normstrategische Empfehlungen zwischen der Komplexität der Beschaffungssituation und der Wirtschaftlichen Bedeutung des zu beschaffenden Produkts/Einzelteils kann aus der folgenden Abbildung entnommen werden:

Lieferantenzahl_Hahn

Abb.: Empfehlungen zur Lieferantenzahl durch Beschaffungsportfolio (Hahn; Handbuch Industrielles Beschaffungsmanagement; S. 195)

15M-Architektur: Modul 7: Gestaltungsfelder analysieren und strategische Optionen identifizieren [Heß; Supply-Strategien; S. 237]

Quellen/Literaturhinweise: Hahn, Dietger; Handbauch Industrielles Beschaffungsmanagement; 2. Auflage (2002); Gabler Verlag Wiesbaden Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Verbundene Schlagworte: Lieferantenstammdaten

Vertiefungen/Studien:

Weiterf√ľhrende Links: Hahn, Dietger; Handbauch Industrielles Beschaffungsmanagement; 2. Auflage (2002); Gabler Verlag Wiesbaden

Heß, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

 

Autor: M. Reed – 20100923