Mit dem Materialgruppenschl├╝ssel werden die einzelnen Materialgruppen und Untergruppen eines Unternehmens transparent angesprochen. Der Einkauf ben├Âtigt den Materialgruppenschl├╝ssel zur konzern-/unternehmensumfassenden Ermittlung der konsolidierten Beschaffungsvolumen und des globalen Bedarfes [Vgl. Bogaschewsky; Die Automobilindustrie; S. 146]. Voll entwickelte und etablierte Materialgruppen erleichtern Unternehmen die Verwendung von Materialgruppenschl├╝sseln, wie bspw. ecl@ss oder etim.

15M-Architektur: Modul 4: Supply-M├Ąrkte definieren und priorisieren [He├č; Supply-Strategien; S. 145]

Quellen/Literaturhinweise: Bogaschewsky, Ronald; in Garcia, Francisco; Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz; Springer Verlag Berlin (2007) He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Verbundene Schlagworte: Materialgruppenmanagement, Klassifikation, Materialklassifikation

Vertiefungen/Studien:

Weiterf├╝hrende Links: Bogaschewsky, Ronald; in Garcia, Francisco; Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz; Springer Verlag Berlin (2007)

He├č, Gerhard; Supply-Strategien in Einkauf und Beschaffung; 2. Auflage (2010); Gabler Verlag Wiesbaden

Piontek, Jochem; Beschaffungscontrolling; 3. Auflage (2004); Oldenbourg Verlag M├╝nchen

klassifikationsstandard.de

 

Autor: M. Reed – 20101108 ┬á